Der Pop-up Pavillon

 
 

Bitte beachten Sie, dass sich auf der Fläche maximal 5 Besucher:innen aufhalten dürfen und dass das Betreten nur mit Maske und nach Handdesinfektion im Eingangsbereich gestattet ist.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus in Kiel und möglichen Schutzmaßnahmen finden Sie auf der Seite der Landeshauptstadt Kiel.

Der Pop-up Pavillon liegt erhöht und ist nur über einen Aufgang mit Stufen erreichbar - somit ist er nicht barrierefrei zugänglich. Eine Anpassung der Gegebenheiten ist leider auf Grund des Denkmalschutzes nicht möglich.

 


Erfolgsgeschichte "sisu"

Vor einem halben Jahr war die Ausstellung "Umkleiden - Eine Ausstellung über deinen Kleiderschrank" des Projektes "sisu" noch zu Gast im Pop-Up Pavillon. Nun ist aus der ursprünglichen Ausstellung heraus ein Magazin entstanden.

In diesem geht es um den Kleidungskonsum: von der Kaufentscheidung und der Produktion von Kleidung über die Nutzung bis hin zu Modeaktivismus. "Warum tragen wir Kleidung" nennt sich das erste Kapitel des Magazins, in dem es unter anderem um die Kleidung der Kieler und Kielerinnen geht. Spannende Aspekte werden auch in Bezug auf die Zukunft der Mode aufgegriffen. Das Magazin kann ab sofort als PDF heruntergeladen werden.


 


Alter Markt 17 (über der Back-Factory)

Der Pavillon liegt im Herzen der Kieler Altstadt und bietet auf 82m² Raum für regionale Kunstschaffende, Start-ups, Unternehmer und Freigeister aller Art. Ob als Ausstellungsraum, Eventlocation oder Reallabor für neue Einzelhandelskonzepte – der Pavillon kann und darf alles! Durch den stetigen Wandel kann und soll sich der Pavillon immer wieder neu erfinden, eine eigene Identität als pulsierender Ort entwickeln und so dauerhaft neue Anreize in der Innenstadt schaffen.

Nach erfolgreichen ersten zwei Jahren wird der Pop-up Pavillon auch im Jahr 2021 immer wieder in eine neue Erlebniswelt offenbaren, die oftmals nicht nur zum Staunen, sondern vor allem zum Mitmachen und Mitdenken anregt.

Aktuell

illustriert & phantasiert

Ausstellung 31.05. - 16.06.

Marie Wittenburg

Die Ausstellung „illustriert & phantasiert“ zeigt Arbeiten auf Papier in verschiedensten Techniken. Ob Tinte, Tusche, Aquarell, Acrylic Ink, Graphit, Kohle, Linoldruck, Siebdruck und manchmal auch einfach alles zusammen. 

Der Schwerpunkt liegt auf Illustrationen literarischer Texte. Angefangen hat dabei alles mit Franz Kafka. Inzwischen sind auch andere Klassiker von z.B. Herman Melville, Mary Shelly, Gebrüder Grimm und weitere vertreten. Die Quellen sind unerschöpflich. Und die Art der Herangehensweise auch. Deshalb gibt es auch ein Werk aus der Zusammenarbeit mit einem anderen Kieler Künstler, das zeigt, dass unterschiedliche Stile immer wieder zusammenfinden können. Und weil die Phantasie nicht beim Lesen aufhört, geht es über die Darstellung literarischer Texte hinaus und hinein in die Bilderwelt in meinem Kopf.

Öffnungszeiten: 

Montag                      Ruhetag
Dienstag - Freitag     12 bis 18 Uhr
Samstag                     11 bis 17 Uhr

Coming

K-IDOL

 

 

 

 

 

 





Ausstellung 17.06. - 08.07.

K Idol GmbH

Culture. Emotions. Music. 
Südkorea, einer der vier Tigerstaaten, gehört zu den innovativsten Ländern weltweit. Wir nehmen dich mit zu einem der interessantesten Musiktrends, bekannt als koreanische Pop-Musik; K-Pop. Eine vielfältige Shoppingwelt, welche emotional erlebbar ist. 

Get inspired, feel excited. 

 

 

 


Öffnungszeiten:

Montag – Samstag: 11.00 –19.00 Uhr


Hört sich spannend an? Dann kommen Sie vorbei!

Programm

01.03.2021

Programm 2021

Hört sich spannend an? Dann kommen Sie vorbei! Hier finden Sie eine Übersicht zum diesjährigen Programm.

05.03.2021

Kieler Szene Portrait - Wenn die Party vorbei ist

Die Ausstellung zu dem Projekt “Kieler Szene Portrait - Wenn die Party vorbei ist” zeigt Personen und Orte des (sub-)kulturellen Kieler Nachtlebens....

29.03.2021

„Hörbilder“

Gabriela Schultze und Martin Kastranekhaben viele Betroffene der Katastrophen in Tschernobyl und Fukushima interviewt. Ihre Geschichten, Wünsche und...


Wer die Wahl hat...

Die Kieler*innen sind kreative Köpfe, voller Erfindergeist und Tatendrang. Das zumindest vermitteln uns die zahlreichen Anfragen und konkreten Projektideen. Noch übertrifft die Nachfrage das Angebot, umso mehr lohnt sich ein Blick auf unsere Kriterien:
Für den Pop-up Pavillon sind besonders solche Zwischennutzungskonzepte interessant, die eine personelle Besetzung und regelmäßige Öffnungszeiten der Fläche vorsehen, denn nur so kann eine belebte Atmosphäre geschaffen werden. Die Gestaltung und Bespielung sollte dabei die Möglichkeit aufgreifen, aufgrund der innerstädtische Lage ein breites Spektrum an Zielgruppen ansprechen zu können. Des Weiteren wird darauf geachtet, dass es sich um Nutzungen und Sortimente handelt, die der Innenstadt bisher fehlen oder zu selten vorhanden sind. Besonders am Herzen liegt uns auch die Förderung unseres kreativen Potentials in der Stadt. Bei gleicher Attraktivität des Konzepts bevorzugen wir Ideengeber*innen, Produzent*innen oder Betreiber*innen aus der Region.

Die Kriterien rücken die Erwartungen/Wünsche der Passant*innen in den Fokus und sind wichtige Bausteine der Entscheidungsfindung, welches Konzept umgesetzt wird. Um einen wiederkehrenden Anreiz zu schaffen, wird darauf geachtet, dass eine möglichst vielfältige und variationsreiche Abfolge von Nutzungen realisiert wird.

Ansprechpartner für den Pop-up Pavillon:

Kiel-Marketing e.V., Jonas Lasse Godau, Tel.: 0431-6791058, Email: j.godau(at)kiel-marketing.de

Referat für Kreative Stadt, Anne Czichowski, Tel. 0431-9013086, Email: kreativ(at)kiel.de