Parken Plus - Hier gibt`s Geld zurück


Das Prinzip

Zum vergrößern bitte klicken!

Das Prinzip ist denkbar einfach: Ab 10 Euro Umsatz erhält jeder, der Kosten für seine Anfahrt in die Innenstadt aufgewendet hat, einen Zuschuss für die Reisekasse. Auch wenn der Schuh beim Parken im Moment am meisten drückt, fasst Parken-Plus sehr gut zusammen, dass die Innenstadt auf vielen Wegen zu erreichen ist. Neben Park- und Bustickets werden auch Fahrscheine der Fördefähren sowie die Nutzung von Fahrradstellplätzen im Kieler Umsteiger am Hauptbahnhof bezuschusst. Mit dieser Vielfalt an gültigen Belegen ist das Fahrkosten-Rückerstattungssystem der Kieler Innenstadt bundesweit einzigartig. Knapp 50 Betriebe sind schon dabei.

Wo es wie viel zurück gibt, können Sie hier nachlesen: http://www.parken-plus.info/wowieviel.php

Zu erkennen sind die teilnehmenden Geschäfte an dem markanten Parken Plus-Logo, welches an den Schaufenstern zu finden ist. Diverse Werbemedien wie u.a. die großformatige Flaggen in der Holstenstraße, Plakate und bald auch Buswerbung zeigen, wonach das Auge suchen muss. Zudem sind alle teilnehmenden Geschäfte auf der mobilgeräteoptimierten Webseite www.parken-plus.info aufgeführt.


Sie möchten mit Ihrem Betrieb auch dabei sein?

Das Thema Parken treibt viele Ihrer Kunden um. Seien Sie gut vorbereitet, wenn Sie mal wieder hören: „Hier kann man ja nicht parken!“. Insgesamt bietet Kiels Innenstadt etwa 9.500 PKW-Parkplätze (und 1.500 Bügel zum Abstellen von Fahrrädern) - im Vergleich mit anderen Städten ein sehr gutes Angebot.

Im Kernbereich der Kieler Innenstadt finden sich auf drei Großparkplätzen sowie in 14 Parkhäusern und zwei Tiefgaragen rund 6.000 Parkplätze. Um die freien Parkplätze auch einfach und schnell zu finden, lotst das Parkleitsystem in der Kieler Innenstadt die Suchenden zu der nächsten freien Parklücke. An den Parkhäusern und Tiefgaragen selbst informieren ständig aktualisierte Anzeigen über die freien Plätze. Auch über www.kiel.de/parken können sich die Kunden laufend über die aktuellen Auslastungen der Parkmöglichkeiten informieren.

Kennen Sie schon die „Brötchentaste“?

Jeder freut sich über einen heißen Tipp. Für einen Kurzbesuch kann man auf allen öffentlichen Parkplätzen in der Innenstadt 30 Minuten frei parken. Einfach die gelbe Taste drücken!

Green City: Es ist ein bisschen paradox. Die Gleichen, die mit dem Auto vor die Tür fahren möchten, loben an anderen Stellen die Ruhe und das schöne Flair. Werben Sie immer wieder auch für alternative Verkehrsmittel! Mit dem Hauptbahnhof, den Fähranlegern, dem Kieler Umsteiger und 15 Buslinien ist die Innenstadt bestens angebunden.