Aktuelle Projekte


Erfahren Sie alles über aktuelle Projekte des Kieler Innenstadt-Managements. Die Realisierung innovativer Ideen im Stadtzentrum der Landeshauptstadt Kiel, als eine Möglichkeit Leerstände zu minimieren, liegt allen beteiligten Akteur*innen am Herzen. In unsere Rubrik "Aktuelles" erhalten sie weitere Informationen zu unseren Projekten. 


HUMAN-NATURE-FUTURE

HUMAN-NATURE-FUTURE
Ausstellung: „Die letzten ihrer Art – bedrohte Tiere aus bedrohten Hölzern“

Galerie in der Schlossstraße 4

„Wo, wenn nicht in der Landeshauptstadt, würde ein so wesentliches Zukunftsthema mehr Sinn machen?“, fragt der Künstler Marcus Meyer. Er plant eine dauerhafte Präsenz in der Kieler Innenstadt und spannt seit März diesen Jahres sein Netzwerk vom Schlossquartier aus. Für seine Herzensangelegenheit und Ausstellung „Die letzten ihrer Art - bedrohte Tiere aus bedrohten Hölzern" eröffnete er eine eigene Galerie im Herzen Kiels. Die vom Künstler und Innenarchitekten Thomas Heweling gestalteten Räume sind vom 9. März bis 31. Mai 2019 für Besucher geöffnet. Die Objekte spiegeln die Themen "Erhaltung der Natur" und "Zukunft des Menschen" auf eine künstlerische Weise wieder, die nicht nur optisch überzeugt. Anfassen ist ausdrücklich erlaubt! Und „Berühren lassen“ sowieso – sowohl von der Ästhetik als auch der gesellschaftlich hoch relevanten Thematik. 

Ein absolutes Highlight: Direkt an der Kiellinie, zur Kieler Woche 2019, präsentierten Marcus Meyer und sein Team vielen interressierten Besucher*innen den Entstehungsprozess zum aktuellen Projekt "Polar Bear" - einem maßstabgetreuen Holzeisbären. Sägen, Hobeln und Verleimen - Besucher*innen hatten die einmalige Möglichkeit live zu erleben wie der Eisbär zuerst in der Werkstatt im Schossquartier, dann auf der Kieler Woche vor ihren Augen entsteht. Der Koloss aus Ahorn stellt eine starke Visualisierung dar, wie es derzeit um das Verhältnis zwischen Mensch, Tier und Natur steht. Hatten Sie zum Aktionszeitraum auf der Kielinie die Möglichkeit dieses einzigartige Kunstwerk zu bestaunen? Wenn nicht, können Sie die einzelnen Schritte bis hin zur Entstehung des Bären auf der offiziellen Website des Künstlers nachverfolgen. Bei finaler Fertigstellung informieren wir Sie natürlich gerne über den zukünftigen Ausstellungsstandort. 

„Ich freue mich sehr, dass wir Marcus Meyer und dem Thema HUMAN-NATURE-FUTURE mit der Pop-up-Galerie in der Schlossstraße eine Bühne bauen können. Noch glücklicher bin ich aber darüber, dass er bleiben möchte. Dabei versuche ich ihn so gut es geht zu unterstützen“, erklärt Innenstadt-Managerin Janine-Christine Streu. 

Marcus Meyer erklärt dazu: „Bei meiner Reihe „Die letzten ihrer Art – bedrohte Tiere aus bedrohten Hölzern“ geht es natürlich vordergründig um das Thema „Artenschutz“. Wir brauchen jedoch nicht noch eine Stimme, die den Untergang der Menschheit beschreit und allen anderen erzählt, was wir (nicht) tun sollten. Als Vater von fünf Kindern, als Teil der mitteleuropäischen Gesellschaft möchte ich Raum schaffen, um über Möglichkeiten nachzudenken und Perspektiven zu entwickeln. Dafür muss ich etwas Neues, Schönes schaffen, damit Mut und Zuversicht entstehen können. Es gibt noch Hoffnung. Daran glaube ich.“

Zu seinen Werken sagt Meyer: „Ich habe in 25 Jahren künstlerischer Arbeit erlebt, wie sehr viele Menschen von schönen Holzoberflächen angezogen werden und diese immer wieder berühren. Tiere transportieren persönliche Geschichten und Erinnerungen. In meiner Ausstellung können die Besucher die Natur durch eine Auswahl spektakulärer Hölzer und wundervoller Tiere erleben und miteinander über manches auch kontroverse Thema ins Gespräch kommen. Dann ist schon viel erreicht. Für mich ist dieser Raum nur ein erster Schritt. Was ist die Natur des Menschen?

Nutzen Sie die Gelegenheit und schauen Sie noch bis Ende August in der Ausstellung vorbei. Lassen Sie sich von diesen einzigartigen Kunstwerken und dessen Entstehungsprozessen begeistern.

Öffnungszeiten 11.3.-31.08.2019:

Mo. – Fr. 12:00 – 18:00 Uhr
Sa. 10 – 14 Uhr (sowie nach Absprache)

Der Eintritt ist frei.


Secret Spot Pop-up Store

Secret Spot Pop-up Store
-
Holstenstraße 76

 

Mode, Surfzubehör und gute Laune erwartet Innenstadtgänger*innen bei Secret Spot im ehemaligen Leerstand Holstenstrasse 76. Ein Zugewinn für den Innenstadtkern und die Einkaufsstraße. Eine echte Win-Win Situation - Der Surfshop Secret Spot aus der Kehdenstraße schafft es mit seiner Präsenz in der Holstenstraße die Laufkundschaft auf die Filiale am Alten Markt aufmerksam zu machen. Beide Shops zusammen runden ihr Sortiment für interessierte Kunden abwechslungsreich ab. Der Shop ist eine Mischung aus Fachhandel rund ums Thema Wassersport und Textilhandel für die passende Surf- und Freizeit-Mode.

Im Verlaufe des Junis sind kreative pop-up Aktionen wie: Late Night Shopping mit DJ´s, Filmabende in einer gemütlichen Lounge-Ecke und eine Bar-Landschaft geplant. 

Der Pop-up Store ist eine gute Möglichkeit die Bespielung der Fläche in der Holstenstraße für eine weitere Belebung des Altstadtkerns zu nutzen. Wir freuen uns über die Belebung und wünschen viel Erfolg. 

Öffnungszeiten: Vorauss. bis Ende Juli 2019 immer Mi. - Sa. 10:00 - 19:00 Uhr 


Muthesius Werkstatt

Muthesius Werkstatt,

Flämische Straße 6-10

Die Muthesius Kunsthochschule ist Kiels akademisches Aushängeschild für Kreativität und Kunstverstand. Dass sie aus allen Nähten platzt, ist ein Kompliment für Kiel und als Zwischennutzer ein Gewinn für die Flämische Straße. Angehende Absolventen fertigen hier ihre Abschlussarbeiten und erhalten gleichzeitig einen Raum für Ausstellungen und Vernissagen. Kommen Sie vorbei, wenn es wieder soweit ist!

Pop-up Pavillon

Pop-up Pavillon
Ausstellungsraum, Eventlocation & Reallabor 



Alter Markt 17
- Pavillon A

Der Pavillon liegt im Herzen der Kieler Altstadt und bietet auf 82m² Raum für regionale Kunstschaffende, Start-ups, Unternehmer und Freigeister aller Art. Ob als Ausstellungsraum, Eventlocation oder Reallabor für neue Einzelhandelskonzepte – der Pavillon kann und darf alles! Durch den stetigen Wandel kann und soll sich der Pavillon immer wieder neu erfinden, eine eigene Identität als pulsierender Ort entwickeln und so dauerhaft neue Anreize in der Innenstadt schaffen.

Ab Ende Mai 2019 verwandeln zwölf Projekte den Pop-up Pavillon bis Dezember 2019 immer wieder in eine neue Erlebniswelt, die oftmals nicht nur zum Staunen, sondern vor allem zum Mitmachen und Mitdenken anregt.



Aktuell im Pavillon: 

19.9. - 28.9.           Austellung UN_ DA I Sara Pütter
                             

Coming Up Next: 

4.10. - 13.10.        Best of VekselWirk I Die 12 GewinnerInnen der
                             Crossborder Innovation Challenge



Wir freuen uns Sie als Besucher*innen begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen zum aktuellen Programm, den Folgeveranstaltungen und deren jeweiligen Öffnungszeiten können Sie hier finden. 

Unsere komplette Projektbeschreibung mit vielen spannenden Informationen und einer Bewerbungsmöglichkeit für Zwischennutzer*innen finden Sie hier.